NWZ online – UMSTRITTENE GASBOHRUNGEN VOR BORKUM – Niederländisches Niederländisches Gericht verlängert Baustopp

https://www.nwzonline.de/wirtschaft/gasbohrungen-vor-borkum-gericht-in-niederlande-verlaengert-baustopp_a_4,1,1509169130.html „Die Gegner der geplanten Gasbohrungen vor Borkum können sich freuen. Das höchste niederländische Verwaltungsgericht verlängerte jetzt den kürzlich verhängten Baustopp. Eine endgültige Entscheidung ist …

Weiterlesen …

Bürgerinitiative beantragt neuen Baustopp gegen Gasförderung vor Borkum

Emden, Pressemitteilung BI Saubere Luft Ostfriesland
Am 18. April hatte das Gericht in Den Haag in einem Urteil die Umweltgenehmigung für den Bau einer Erdgasförderplattform von One-Dyas in der Nordsee direkt an der deutschen Grenze für ungültig erklärt, weil Bedenken, dass stickstoffsensible Lebensräume auf der Insel Schiermonnikoog in Gefahr sind und negative Folgen für Schweinswale und Kegelrobben nicht hinreichend ausgeschlossen werden können. Im März dieses Jahres hat die niederländische Abgeordnetenkammer beschlossen, dass Maßnahmen ergriffen werden, um eine gewünschte Beschleunigung der Gasförderung in der Nordsee noch vor der Sommerpause 2024 zu erreichen. Daraufhin erstellte die Ministerin für Natur und Stickstoff der Niederlande nun im Mai zwei Unbedenklichkeitserklärungen für den Artenschutz und den Gebietsschutz. Der Staatssekretär für Wirtschaft und Klima erteile daraufhin am 29. Mai eine neue Umweltgenehmigung.

Weiterlesen …